Auf dieser außergewöhnlichen großen Rundfahrt auf Mallorca habt ihr den Rückenwind schon mitgebucht und erlebt die Insel auf einzigartige Art und Weise.

Dabei seid ihr mit ganz leichtem Gepäck unterwegs, da eure Koffer von uns transportiert werden und am Abend in eurem Hotel bereits auf euch warten.

Hier eine kurze Übersicht über die 8 Zunnydayz mit euren 6 Tourtagen:

1.) Hello there *** Hallo erstmal

Das Wichtigste am heutigen Tag…… erstmal ankommen.

Nach erfolgtem check-in bitten wir euch, euch kurz bei der örtlichen Hotline (Telefon od Whatsapp) zu melden um sicherheitshalber die Termine für die Rollerübergabe und das Info-Gespräch am nächsten Tag abzugleichen.

Danach wünschen wir euch einen wunderschönen ersten Abend auf der Sonneninsel.

Und denkt dran – morgen früh müsst ihr fahrauglich sein…. 😉

  • Roller Tour Mallorca Tag 2

  • Roller Tour Mallorca Tag 2

  • Roller Tour Mallorca Tag 2

2.) Overview ’n‘ salty South *** Überblick & der salzige Süden

Von der Playa de Palma geht’s erst mal über ruhige Wege ins idyllische Inselinnere, Durch ursprüngliche Dörfer hinauf zum Puig de Randa, von wo aus ihr nahezu alle Küsten erspäht.

Kleine Marktplätze laden zum Kaffee ein und der laute Ballermann gerät in Vergessenheit.

Über den anmutigen Ortskern von Porreres geht es hinunter, an Llucmajor vorbei, zu wunderbaren Küstenstraßen, Buchten und Bademöglichkeiten, hinab in den Süden der Insel mit seinen Salzseen und dem Naturstrand Es Trenc, dem wahrscheinlich schönsten Großstrand der Insel.

In Colónia de Sant Jordi habt ihr euer Tagesziel erreicht und könnt den Abend in diesem ehemaligen Fischerdorf ausklingen lassen.

Tipps zu Einkehrmöglichkeiten und Sehenswertem begleiten euch selbstverständlich direkt in euren Routenunterlagen.

3.) Boats ’n‘ Coves *** Boote & Buchten

Der 2. Tourtag (3. Reisetag) ist mit seinen 120km nur scheinbar kürzer, da aufgrund der Streckenführung etwa 50% mehr Fahrzeit eingeplant weden sollte.

Die erste Bademöglichkeit in der Cala Santanyí erreicht ihr heute schon ziemlich früh, was nicht zuletzt wegen der Gästefrequenz ganz angenehm ist.

Im malerischen Ortskern von Santanyí finden sich Einkaufs und Einkehrmöglichkeiten.

Auch wenn das Frühstück noch nicht ganz so lange her ist, bieten sich vor der Fahrt in den einsamen Naturpark Parc natural de Mondragó die wunderbaren Tapas-creationen im Restaurant Sa Cova regelrecht an. (klein aber oho!)

Nach den schattigen Buchten im Mondragó Park geht’s über Häfen, Küstenorte und verschlafene Dörfer weiter nach Felanitx. Und nach tollen Aussichten und Bergstraßen über bewaldete Wege wieder zurück an die Küste zu wenig frequentierten Stränden und über die abgelegensten Straßen hinauf Richtung Cala Millor/Cala Bona wo ihr die heutige Nacht verbringt.

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 3

  • Roller Tour Mallorca Tag 4

  • Roller Tour Mallorca Tag 4

  • Roller Tour Mallorca Tag 4

  • Roller Tour Mallorca Tag 4

4.) Oposites ’n‘ Culture *** Gegensätze & Kultur

Wer glaubt die Gegensätze von Mallorca bereits erahnen zu können, den wird der heutige Tag einmal mehr überaschen.

Nach einer Runde durch Cala Rajada (Ratjada) – der Rochenbucht – einem der wichtigsten Fischerhäfen auf Mallorca und beliebten Touristenort, geht es etwas hintenrum, an Artá vorbei, neben Olivenbäumen, Felsen und Grasbüscheln hinauf zum ehemaligen Kloster Eremita de Betlem (Ausblick mit Gänsehautgarantie…) und wieder zurück nach Artá, einem kulturellen und kulinarischen Highlight der Insel.

Im Anschluss entdeckt ihr den ländlichen Teil und über die imposante Stadteinfahrt von Muró geht’s hinab in die Kornkammer der Insel. Vorbei an Sa Pobla und dem Naturpark S’Albufera, dem größten Feuchtgebiet der Balearen und einem der beeindruckensten des Mittemeerraums, fahrt ihr zurück an die Küste von wo aus ihr nahe Alcúdia, der alten Hauptstadt der Insel, euer heutiges Domizil in Port de Pollença oder Port de Alcúdia erreicht.

In einem dieser Fischerorte gastiert ihr 2 Nächte und steht vor der Wahl… morgen on Tour, oder einfach nur ausspannen?..

5.)Anything may-nothing has to *** Alles kann-nichts muss

Wie der Name schon sagt, bietet der heutige Tag die Möglichkeit einfach nur zu chillen oder durch die Shopping-Meilen zu flanieren.

Für diejenigen die doch los wollen, gibt’s aber natürlich eine wunderbare Rundtour hoch zum Cap Formentor mit fast schon unwirklichen Ausblicken, den umliegenden Stränden und Buchten,  und den Ortskern von Pollença. Weiter führt euch die Route durch Alcúdia mit seiner historischen Stadtmauer und vielen Sehenswürdigkeiten. Und auch hier dürfen die heimlichen Strandabschnitte der Halbinsel nicht fehlen.

Selbstverständlich sind die einzelnen Streckenabschnitte individuell kombinierbar und ihr allein entscheidet ob, und wenn ja, wieviel ihr heute unternehmen wollt.

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 5

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

  • Roller Tour Mallorca Tag 6

6.) Mountain high-Valley low *** Tief ins Tal & hoch hinaus

Es wird bergig!

Die Gebirgskette der Serra de Tramuntana -seit 2011 UNESCO Weltkulturerbe- erstreckt sich über den gesamten Nordwesten der Insel.

Und genau dahin führt euch der heutige Tag.

Kulturbegeisterte haben die Möglichkeit auf dem Weg durchs Gebirge das Santuari de Lluc zu besichtigen. Danach geht’s erst mal bergab ins Tal von Sa Calobra über Serpentinen zwischen Felsschluchten und bewaldeten Abschnitten direkt bis zur Küste. Am Wasser entlang schlängelt sich der Weg zum Torrent de Pareis durch Höhlen mit dezenter Beleuchtung und endet in einer unwirklich anmutenden Umgebung zwischen Felswänden und unberührter Natur. Mit seinem kleinen Kiessstrand und kristallklarem Wasser ein Muss!

Eine weitere sehr wenig frequentierte Badebucht, die Cala Tuent bietet sich an bevor es an den Gebirgsseen Gorg Blau und Cuber vorbei, ins nächste Tal der Tramuntana, nach Port de Sóller geht.

Eure Abfahrt führt euch durch Fornalutx, dem schönsten Dorf Spaniens mit seinen malerischen Zitrusgärten, nach Sóller mit seiner verspielten Architektur und von dort weiter nach Port de Sóller wo ihr heute die Nacht verbringt.

Lasst euch verzaubern von der romantischen Strandpromenade und dem einzigartigen Blick auf den Hafen in diesem idyllischen Küstenort umgeben von malerischen Bergketten.

7.) Artists ’n‘ partyists *** Künstler & Partygänger

Über das verschlafene Künstlerdorf Deijà mit seiner verborgenen Bucht (Cala de Deijà) hinauf zum Hochplateu mit Olivenbäumen und Blick auf Meer und Küste geht es hinab nach Port de Andratx, dem westlichen Highlight der Insel.

Danach führen euch ausgesuchte Wege zu den Geheimtips des Südwestens und an den Partymeilen vorbei zurück nach Palma oder zur Playa de Palma. Je nachdem für welchen Ort ihr euch für eure letzte Nacht entscheidet.

  • Roller Tour Mallorca Tag 7

  • Roller Tour Mallorca Tag 7

  • Roller Tour Mallorca Tag 7

  • Roller Tour Mallorca Tag 7

  • Roller Tour Mallorca Tag 7

  • Roller Tour Mallorca Tag 7

  • Zweiradtour

  • Burgen und Schlösser auf Mallorca

  • Cabrera

  • Capdepera

  • Excoursiones de Cabrera

  • Grosse Rundfahrt Mallorca SantanÍ

  • Kunstgalerie Mallorca

  • Mallorca Boat Tour

  • Richtung Cala Ratjada

  • Uwe Ochsenknecht Restaurant Sa Cova

  • Vespa Mallorca

  • Vuelta de Mallorca

8.) Hasta la vista

Leider, aber auch der schönste Urlaub geht einmal zu Ende. Wann genau, entscheidet natürlich ihr. Zusatznächte und/oder Anschlusstage für den Roller könnt ihr natürlich auch gleich über uns buchen.

Und keine Sorge… wir arbeiten natürlich schon wieder an neuen Touren. also immer wieder mal vorbeischauen, vielleicht heißt’s ja schon bald: Wir haben da wieder einmal was vorbereitet….

Bis dann – Hasta la vista